Tischtenniswetten – Strategie und Tipps

Tischtennis als Wettspiel

ttk8Tischtennis ist ein Spiel, bei dem man Wetten kann. Tischtenniswetten sind jedoch bei weitem nicht so beliebt, wie andere Sportwetten. Aus diesem Grund unterscheiden sich auch die Quoten stark von den Quoten anderer Sportarten. Dadurch hat man gute Chancen einen hohen Gewinn zu erzielen. Dennoch gibt es einige Tipps und Tricks, wie man beim Wetten am erfolgreichsten ist.

Auf was kommt es beim Wetten an?

Bei Tischtenniswetten sollte man einige Faktoren berücksichtigen. Vorab ein kleiner Überblick auf was genau geachtet werden sollte:

  • Platz in der Rangliste
  • Konstitution des Spielers
  • Andere Informationen über den Spieler
  • Spielstil
  • Bedeutung des Spieles

Die wichtigsten Wettfaktoren

Als erstes sollte man sich mit der Rangliste vertraut machen. Welchen Platz nimmt ein Spieler innerhalb dieser Liste ein und wie ist es dazu gekommen? Hat der Spieler z.B viele Spielen gewonnen und ist in der Liste gestiegen oder hat er in letzter Zeit viele Niederlagen erlitten und ist im Rang nach unten gerutscht? Dies ist der erste Faktor, den man beim Wetten berücksichtigen sollte. Des Weiteren sollte man sich die Konstitution des Spielers anschauen? Ist er in Bestform oder hat er in letzter Zeit Verletzungen erlitten oder war krank? Dies spielt oftmals eine wichtige Rolle und ist ausschlaggebend, ob ein Spieler ein Spiel gewinnt oder verliert. Des Weiteren sollte man versuchen private Infos über den Spieler zu finden. Wie sieht es mit seinem außersportlichen Leben aus? Gab es eventuell Todesfälle in der Familie oder befindet sich der Spieler in einer Ehekrise? Negative private Ereignisse können sich psychisch auf den Spieler auswirken und dafür sorgen, dass dieser nicht seine beste Leistung erbringen kann.

Wenn Sie beabsichtigen, mit echtem Geld zu spielen. Achten Sie darauf, Wetten oder Casino hat schnelle Auszahlungen, wenn Sie etwas gewinnen.

Auch der Spielstil jedes Einzelnen ist entscheidend. Es gibt Spieler, die mit bestimmten Stilen einfach nicht zurechtkommen und daher scheitern. Oftmals ist es z.B so, dass Tischtennisspieler schlecht mit Linkshändern spielen können. Es sind beispielsweise Fälle von Profis bekannt, die jedes Spiel gewinnen, jedoch gegen Linkshänder immer wieder scheitern. Ein weiterer Faktor ist die Bedeutung des Spieles. Handelt es sich um ein weniger bedeutsames Spiel, dann sind häufig die größten Überraschungen zu erwarten.

Da die Topspieler sich mehr auf Olympiaspiele oder Weltmeisterschaften konzentrieren, kann es sein, dass es bei kleineren Spielen zu unerwarteten Ergebnissen kommt. Bei Live-Wetten sollte man nicht am ersten Satz das Ergebnis des Spieles festmachen, da es viele Spieler gibt, die im ersten Satz Startschwierigkeiten haben und etwas brauchen um ins Spiel zu kommen. Im ersten Satz ist es wichtig zu beurteilen, wodurch die meisten Fehler entstehen. Sind es vielleicht die Aufschläge, die dem Spieler Probleme bereiten?

Die Quote als wichtiger Faktor

Nicht zu vergessen ist außerdem die Quote eines Spieles. Da es beim Wetten darum geht, die höchstmöglichen Gewinne zu erzielen sollte vor allem darauf geachtet werden, dass eine rentable Quote besteht. Man sollte selbstverständlich bei dem Anbieter spielen, bei dem die höchste Quote ausgesetzt ist. Deshalb sollte man im Vorfeld verschiedene Anbieter vergleichen. Darüber hinaus sollte man darüber nachdenken seine eigenen Quoten festzulegen, da die der Wettfirmen häufig nicht auf ausreichender Recherche basieren

Wettmöglichkeiten

Heutzutage ist es möglich überall online zu wetten. Dabei sind sogar „Wettapps“ auf dem Handy oder Tablet beliebt und bieten eine gute Möglichkeit auch von unterwegs aus seine Wette abzugeben.